Die Leseförderung an der WBS hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler zu befähigen geschriebene Texte zu verstehen und über sie zu reflektieren, um Strategien zu erlernen, das eigene Wissen und Potenzial weiterzuentwickeln und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Diese Förderung findet fächerübergreifend statt und ist in verschiedenen Jahrgangsstufen als dynamisches Modell im Sinne des Spiralcurriculums verankert. Die Schülerinnen und Schüler werden mit verschiedenartigen Texten konfrontiert, die in einem fünfschrittigen Leseprozess bearbeitet werden, der das Heraussuchen von Informationen sichert, ein generelles Textverständnis ermöglicht, eine Interpretation erlaubt sowie das Reflektieren des Textinhaltes und das Reflektieren über die Textform.

Über die unterrichtliche Situation hinaus hat die Schule Möglichkeiten in der Zusammenarbeit mit der Stadtteilbücherei Styrum Lesefreude zu fördern, eine „Lesekultur“ aufzubauen und die Medienkompetenz zu stärken.

Jahrgang unterrichtliche und außerunterrichtliche Maßnahmen
5

Bibliothekseinführung als Gruselrallye.

30 minütige Leseförderung in der Förderstunde für alle Schülerinnen und Schüler im ersten Quartal des Schuljahres.

Leseförderung für ausgewählte Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen durch das Fördermodul „Leseverstehen“ im Rahmen der Förderstunde.

Durchführung des Projekts Nachschlagekompetenz 1

Autorenlesung.

Teilnahme am Sommerleseclub.

6

Übungen zum systematischen Lesen und Markieren im Rahmen der Methodentage.

Leseförderung in der Förderstunde LRS.

Teilnahme am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Teilnahme am Sommerleseclub.

7

Leseförderung in der Förderstunde LRS.

Durchführung des Projekts Nachschlagekompetenz 2

Teilnahme am Sommerleseclub.

aquarius
mint
sor
talentscout
ruhrnatur