Am 13. September verstarb unsere liebe Kollegin Sonja Spanik nach schwerer Krankheit im Alter von 50 Jahren. Die Todesnachricht hat uns alle tief getroffen und berührt. Obwohl sie um die Schwere ihrer Krankheit wusste, hat sie niemals die Hoffnung auf das Leben aufgegeben, mit all ihrer Kraft gekämpft und uns stets ihre Zuversicht weitergegeben.

Frau Spanik hat mit großer Leidenschaft für ihre Fächer Deutsch, Spanisch und Literatur 21 Jahre an unserer Schule gearbeitet. Sie hat vornehmlich in der Oberstufe unterrichtet und sich dort für ihre Schüler*innen eingesetzt. Durch ihr großes Engagement hat sie die kulturelle Bildung der Willy-Brandt-Schule vorangetrieben. Ein sichtbares Zeichen ihres Einsatzes besteht in dem  Schild der Talentwerkstatt an der Oberhausener Straße, das sie gemeinsam mit einem Künstler und mit Schüler*innen in einem großen Projekt erstellt hat.

Frau Spanik hat in den vielen Jahren ihrer Tätigkeit Freundschaften in unserem Kollegium geschlossen, so haben wir nicht nur eine Kollegin, sondern auch eine Freundin verloren. Als solche wird sie uns sehr fehlen.

Für die gesamte Schulgemeinde wird es die Möglichkeit geben, sich von Frau Spanik zu verabschieden. Dazu wird ein Kondolenzbuch im Oberstufengebäude, Raum E 208, ausgelegt, in das alle, die das möchten, ein paar Worte schreiben können.

Wir denken in Verbundenheit an Ihre Familie und Angehörigen, insbesondere an ihre Tochter und ihren Lebensgefährten.

Im Namen der gesamten Schulgemeinde

Karin Rinn

aquarius
mint
sor
talentscout
ruhrnatur