1_wbs 3_wbs 10_wbs_banner 5_wbs 8_wbs_banner_Platz_2 6_wbs_banner_wir 7_wbs_banner_Platz_1 9_wbs_banner

Unsere Schülerinnen und Schüler leben in einer sehr mobilen Gesellschaft und die WBS liegt an der Bundesstraße 223. Somit ist eine tägliche Konfrontation mit dem Straßenverkehr gegeben und dies birgt natürlich Gefahren.

Um die Problematik in den Blickwinkel zu rücken, finden zwei Projekte am Schuljahresanfang in allen 5. Klassen statt.

Das Projekt „Achtung Auto“ ist für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 konzipiert und wird von der Polizei in Zusammenarbeit mit dem ADAC durchgeführt.
Es werden Gefahrensituationen und deren Einschätzung besprochen sowie der Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionsweg, Bremsweg, Fahrbahnbeschaffenheit und dem daraus folgenden Anhalteweg aufgezeigt.
Insgesamt werden die Schülerinnen und Schüler hinsichtlich der Problematiken im Straßenverkehr sensibilisiert und lernen die Probleme besser einzuschätzen.

Das Projekt „Neue Wege“ ist ebenfalls für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 konzipiert und wird von der Polizei durchgeführt.
Hierbei wird den Schülerinnen und Schülern bewusst gemacht, mit welchen Sinnen sie ihre Umwelt und damit auch potentielle Gefahren im Straßenverkehr wahrnehmen. In einem Experiment erleben sie beispielsweise wie das Hören von Musik über Kopfhörer ihre Wahrnehmung negativ beeinflusst und somit leicht Unfälle verursachen kann.