1_wbs 3_wbs 10_wbs_banner 5_wbs 8_wbs_banner_Platz_2 6_wbs_banner_wir 7_wbs_banner_Platz_1 9_wbs_banner

Die Gesamtschule umfasst alle Möglichkeiten der drei anderen Formen weiterführender Schulen (Hauptschule/ Realschule/Gymnasium). In ihr sind die Unterschiede der traditionellen Schulformen aufgehoben. Man spricht von einer integrierten Gesamtschule.

Ein Ziel dieser Schulform ist es, die Schullaufbahn so lange wie möglich offenzuhalten und gleichzeitig alle Abschlüsse zu ermöglichen. Ohne Schulwechsel kann jeder Schüler auf der Gesamtschule das seiner Begabung und Neigung entsprechende Bildungsangebot wahrnehmen.

Die Klassen 11-13 bilden die gymnasiale Oberstufe. Ihr Abschluss ist - wie am Gymnasium - das Abitur.

Wie die meisten Gesamtschulen wird auch die Willy-Brandt-Schule als Ganztagsschule geführt. In der Fünftagewoche finden am Vormittag und zum Teil am frühen Nachmittag Unterricht, weitgehende Erledigung der Hausaufgaben und Arbeitsgemeinschaften statt.

Während der einstündigen Mittagspause können die Schüler ein Mittagessen bzw. einen Imbiss einnehmen.