1_wbs 3_wbs 10_wbs_banner 5_wbs 8_wbs_banner_Platz_2 6_wbs_banner_wir 7_wbs_banner_Platz_1 9_wbs_banner

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: Die Willy-Brandt-Schule ist eine der herausragenden Schulen unseres Landes.

Das war eine freudige Überraschung für die Schulgemeinde der Willy-Brandt-Schule. In einer offiziellen Urkunde wurden jetzt die Leistungen der WBS von der Ministerpräsidentin mit folgendem Text geehrt:


„Um der Leistung das gebührende Lob, der Arbeit die angemessene Anerkennung und dem Erfolg die verdiente Wertschätzung zuteil werden zu lassen, ehre ich die Willy-Brandt-Gesamtschule für das uneingeschränkte Engagement, die großartigen Leistungen und als eine der herausragenden Schulen unseres Landes Nordrhein-Westfalen.“

In der Begründung führt Hannelore Kraft u. a. aus:
"Ich gratuliere Ihnen, Ihren Kolleginnen und Kollegen sowie allen Schülerinnen und Schülern herzlich zu Ihrer vorbildlichen Schule.
Für ihre Schülerinnen und Schüler engagieren Sie sich in besonderem Maße – dies ist Ihnen außerordentlich gut gelungen. Mit diesen Leistungen haben alle Lehrerinnen und Lehrer ein ausgezeichnetes Fundament für die berufliche Zukunft der Schülerinnen und Schüler gelegt. Darauf können Sie mit Recht stolz sein.
Deutlich wird, dass Sie sowie Ihre Kolleginnen und Kollegen sich nicht nur an den vorgegebenen Lehrplan halten, sondern auch über den Tellerrand schauen und ihre Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise fördern und fordern. Dabei ist wichtig, nicht nur die Begabtesten zu fördern, sondern auch diejenigen, die nicht umfänglich mit diesen Begabungen und Fähigkeiten ausgestattet sind. Ihre Schule bietet dafür alle Voraussetzungen.

Die Überwindung von Barrieren – liegen sie im zwischenmenschlichen Austausch oder in der Schwierigkeit des Lernprozesses – ist ein wichtiger Grundbaustein, um eine stabile, soziale Gesellschaft fortzuführen. Ich freue mich sehr, dass es besonders engagierte Pädagoginnen und Pädagogen wie an Ihrer Schule gibt, die ihre Aufgabe mit der reinen Wissensvermittlung nicht beendet sehen und jeden Tag für Ihre Schülerinnen und Schüler kämpfen. Ihr Engagement und ihr Einsatz werden gebraucht."

Wie ist es zu dieser Ehrung der WBS gekommen? Das Schulministerium hat die schulfachlichen Aufsichten aller Schulformen gebeten, die besten Schulen zu benennen. Neben den an Notendurchschnitten festgemachten Schülerleistungen sollten auch besondere pädagogische Konzepte, individuelle Förderung oder gelungene Antworten auf besondere Herausforderungen im schulischen Umfeld gewürdigt werden.

Folgende pädagogische Schwerpunkte der WBS zeichnen sich durch überdurchschnittliche Erfolge aus:
•    Ein differenziertes und erfolgreiches Förderkonzept auf der Grundlage von Eingangsdiagnosen
•    Bestenförderung durch regelmäßige erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben, Drehtürmodell, Schülerstudium
•    ein ausgeprägtes Berufs- und Studienorientierungskonzept unter Einbeziehung externer Spezialisten
•    fachliche Schwerpunkte in der Sek I und Sek II
•    Stärkung der Sozialkompetenz durch soziale Projekte
•    die Schule als Lern- und Lebensraum
•    kontinuierliche Lehrerfortbildung
•    starke Vernetzung im Stadtteil
•    besondere Projekte: Rumänienhilfe, Schulmode, Catering-Service, Israelaustausch, …
•    herausragende Leistungen bei den zentralen Abschlussprüfungen und den Lernstandserhebungen
•    ein außergewöhnlich gutes Ergebnis bei der Schulinspektion

Dieses pädagogische Gesamtkonzept, umgesetzt durch ein hoch motiviertes Kollegium, führt zu

überdurchschnittlich vielen guten Bildungsabschlüssen. Leistungsschwächere wie leistungsstarke Schüler werden gleichermaßen gefördert. So hat im letzten Schuljahr kein Schüler die WBS ohne Abschluss verlassen und von den 72 Abiturienten haben 80 % die Grundschulprognose übertroffen.

Auch die in diesem Jahr zeitgleich mit der Ehrung durch die Ministerpräsidentin eingetroffenen Ergebnisse der Lernstandserhebung, zeigen zum wiederholten Male überdurchschnittliche Ergebnisse der Styrumer Gesamtschüler.

Neben diesen erfreulichen und wichtigen Lernleistungen ist den Lehrern an der WBS wichtig, dass die Schüler gern auf ihre „Willy“ gehen. Die Schüler wertschätzen nicht nur die Schule, sie wertschätzen sich gegenseitig. Und das engagierte Kollegium schätzt seine Schüler und arbeitet gerne an der WBS, weil das Styrumer Klima stimmt.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2011_urkunde_hannelore_kraft.jpg)2011_urkunde_hannelore_kraft.jpg[ ]387 KB2013-09-04 13:38