1_wbs 3_wbs 10_wbs_banner 5_wbs 8_wbs_banner_Platz_2 6_wbs_banner_wir 7_wbs_banner_Platz_1 9_wbs_banner

Stolz und glücklich präsentieren wir den neuen Stadtmeister im Fußball der WK III Jungen:
Willy-Brandt-Schule!!!

In einem hochdramatischen Finale zwischen dem Gymnasium Broich und der Willy-Brandt-Schule mussten insgesamt 16 (!) Elfmeter geschossen werden, ehe ein Sieger feststand. Das glücklichere Ende hatte die Willy-Brandt-Schule, die nach Sven Schmidts entscheidendem Elfmeter zum 8:7 n.E. ausgelassen feiern konnten.

Hier alles in der richtigen Reihenfolge:
Im Halbfinale der Endrunde um die Stadtmeisterschaften traf die Willy-Brandt-Schule auf das Gymnasium Heißen. Das Halbfinale wurde von beiden Teams sehr offensiv geführt, sodass sich viele Torchancen boten. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 -Ausgleich vermochte es die Willy-Brandt-Schule ihre spielerische Überlegenheit umzumünzen und gewann die Partie durch schön herausgespielte Tore von Mehdi Zeneli (2) und Philipp Brücker (2) mit 4:1.
Im zweiten Halbfinale setzte sich das Gymnasium Broich souverän mit 3:0 gegen die Realschule Stadtmitte durch.

Im Finale um die Stadtmeisterschaft bekamen die Zuschauer ein spannendes und intensiv geführtes Spiel zu sehen. Das Gymnasium Broich war während der gesamten Spielzeit optisch überlegen und versuchte immer wieder durch schnelles Kurzpassspiel die engmaschige Abwehr der Willy-Brandt-Schule zu knacken. Die Willy-Brandt-Schule hingegen verteidigte mannschafltich geschickt und clever und setzte bei eigenem Ballgewinn auf schnelle Konter.
So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem Torchancen Mangelware blieben. Wenn es mal gefährlich wurde, dann war Willy-Brandt-Keeper Jan Hünting auf dem Posten. Da keine Tore fielen, musste das Elfmeterschießen eine Entscheidung hervorbringen. Der Ausgang ist bereits bekannt (s.o.)!