1_wbs 3_wbs 10_wbs_banner 5_wbs 8_wbs_banner_Platz_2 6_wbs_banner_wir 7_wbs_banner_Platz_1 9_wbs_banner

Der Stundenausflug

Wir mussten, für unsere Verhältnisse, viel zu früh (um acht Uhr) zum Frühstück erscheinen. Dies war wie immer sehr lecker, obwohl wir mit Schrecken feststellen mussten, dass sich der Nutellavorrat dem Ende neigte. Um neun ging die Fahrt nach Herculesbad (Băile_Herculane) los. Die Fahrt bot uns ausgiebige Möglichkeiten die Weiten des rumänischen Terrains zu bestaunen. Passend dazu machten wir Pausen um die Natur in den Bergen Rumäniens zu entdecken und um die schönen, leider oft zerfallenen,  Gebäude zu betrachten. Unser Abschlussziel, ein Restaurant in Herculesbad, entpuppte sich als nicht so adrett. Die Rückfahrt fühlte sich nicht so lang an wie die Hinfahrt, da wir über besser ausgebaute Straßen gefahren sind und an das leckere Essen was uns am Abend erwartete denken mussten. Dass Abendessen, zubereitet von einen syrischen Arzt, war sehr deliziös und hat unsere Erwartungen übertroffen.  Manche haben den Abend noch draußen ausklingen lassen.