1_wbs 3_wbs 10_wbs_banner 5_wbs 8_wbs_banner_Platz_2 6_wbs_banner_wir 7_wbs_banner_Platz_1 9_wbs_banner

11.09.2013:

Der letzte Tag unserer erlebnisreichen Woche neigt sich dem Ende zu.

Heute haben wir am Kinderheim den Zaun gestrichen und im Garten des Altersheims mehrere große Behälter an Pflaumen und Mirabellen gepflückt.

Am Abend sind ein Teil der Mädchen noch einmal zu der Romasiedlung gefahren und haben dort beeindruckende Lebensumstände gesehen. Morgen steht für uns die Heimreise an. Deshalb werden wir morgens nur noch kleine Arbeiten verrichten und anschließend unsere Koffer packen.

Wir haben viel erlebt und Neues kennengelernt und hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder an diesem Projekt teilnehmen können. Morgen Nacht reisen dann die Jungs an. Wir wünschen ihnen viel Spaß und eine erfolgreiche Arbeit.

Seit vielen Jahren ist Baumeister Josef Nemetz, der lange Zeit in Ciacova gelebt hat und dem Ort immer noch stark heimatverbunden ist, ein hilfsbereiter Unterstützer als Baufachmann und Übersetzer.

Auch diesmal hat Herr Nermetz viele Kilometer im Auto zurückgelegt, um uns vor Ort zu helfen. Ihm gilt unser Dank!

Wir möchten uns ebenfalls bei Herrn Rosenkranz für seine umfassende Organisation bedanken. Obwohl er manchmal ein böses Gesicht macht, hat er stets ein offenes Ohr für unsere Wünsche. Ihm ist kein Weg zu weit: er fährt mit uns zu verschiedenen Punkten in Timisoara, zur Romasiedlung, usw. und gibt uns geschichtliche Informationen.

Übrigens hat Herr Leschnig gerade von Pfarrer Kobor als Geschenk eine Kiste mit Keilen erhalten, damit er auch ordentlich arbeiten kann.

Rumänienfahrt 2013 #1

Rumänienfahrt 2013 #2

Rumänienfahrt 2013 #3

Rumänienfahrt 2013 #4

Rumänienfahrt 2013 #5

Rumänienfahrt 2013 #6